15/01/2016


Die Oryxantilope - sie scheint hämisch über mich zu lachen - wurde zum Logo der Qatar Airways erkoren. Ich mag sie, diese schöne mit Flausen durchtriebene Antilope. Leider ist sie nicht nur in freier Wildbahn extrem scheu, sondern auch als Logo auf dem Flugzeug. Die an die harschen Lebensbedingungen der Wüste angepasste Antilope hat auch mich erstaunliche Anpassungsfähigkeit gelernt. Die Antilopen-Flieger der Qatar sind zwar öfters zu Gast im Belpmooos, doch für mich bleibt jeder Besuch ein Märchen. Davon kann ich euch ein Liedchen vormeckern, das ich hier kurz in Stichworten festhalte: 

  • Stundenlang vergebens am Flughafen gewartet. Den Funkspruch "cleared to land" habe ich beim Einparken in der Garage empfangen.
  • Crew hat vergessen den Flugplan einzureichen und neue Startzeit wird in finstere Nacht verlegt.
  • Wartend in sengender Sommerhitze oder sintflutartigen Regenfällen ausgesetzt, aber Maschine fliegt ein andermal.
  • Schneller als die Polizei erlaubt im Belpmoos angelangt, doch die Rauchzeichen am Horizont bedeuten eine weitere Vorverlegung der Startzeit.
  • Jetzt wo die Maschine mal pünktlich landet spielt meine Kamera sturer Bock und versagt komplett.   

Die Geschichte ist noch nicht zu Ende! Kürzlich war wieder Antilopen-Besuch angesagt. Mit klopfendem Herzen fieberte ich der ganz seltenen Begegnung entgegen. Ein magischer Moment! Ausgerechnet jetzt muss die Windrichtung wechseln, so dass mich die spiessig langgehörnte Antilope wittern muss. Dieses undankbare Vieh steht direkt vor mir, verkriecht sich aber ans andere Ende der Piste und äugt mich neugierig aus der Ferne an. Mit ausgebreiteten Flügeln entschwebt das fabelhafte Antilopenwesen im grösst möglichen Bogen um mich und grinst dabei wie ein Honigkuchenpferd. Na warte, irgendeinmal haue ich dich in die Pfanne!

empty