17/02/2013


Am 5. Januar 2013 startete die Bombardier BD-700-1A10 Global Express am Flughafen Bern-Belp. Das Flugzeug ist in Spanien als EC-LJP registriert und steht im Einsatz bei Gestair mit Sitz in Madrid für private Charter- und Geschäftsflüge. Als Antrieb dienen zwei leistungsstarke Rolls-Royce BR710 Turbofan Triebwerke.

Die Bombardier Global ist ein super schneller und ultra Langstrecken VIP-Jet, der durch die kanadische Bombardier Aerospace produziert worden ist. Die Reisegeschwindigkeit dieses Flugzeuges liegt zwischen 900 und 950 km/h, wobei eine Reichweite bis zu 11'400 km möglich ist. 

Während das Flugzeug rollt, betätigten die Piloten die Schubumkehr um den Flieger abzubremsen. Warum wurden nicht ganz einfach die Radbremsen dafür verwendet? Die Schubumkehr wird zur Schonung der Radbremsen verwendet. Dieses Verfahren hilft, die Bremsen kühl zu halten und somit auch voll funktionstüchtig, wenn es wirklich darauf ankommt. Die Radbremsen werden durch eine exzessive Beanspruchung sehr heiss und müssten lange abgekühlt werden, bevor der Flieger erneut starten dürfte. Bei einem Startabbruch können die Radbremsen über 1'000 Grad C heiss werden, weshalb es zu einem Reifenplatzer kommen kann.

 

empty