P-51 Mustang

Ab November 1941 wurden die ersten Versionen der North American P-51 Mustang an die britische und amerikanische Luftwaffe ausgeliefert. Die Aerodynamik war derart vielversprechend, dass man sich für den Einbau eines Hochleistungsmotors, des Rolls-Royce Merlin, entschieden hat. Die legendäre "Königin der Lüfte" war geboren!


Spitzengeschwindigkeiten von über 700 km/h, kaum angetastete Flughöhen von über 12'000 Meter, ausgezeichnete Manövrierfähigkeit und grosse Reichweite machten die P-51 Mustang zum besten und weit überlegensten Jagdflugzeug während des 2. Weltkrieges. In niedriger sowie auf grosser Flughöhe wurde die P-51 Mustang gefürchtet und gab schweren Bombern stets Geleitschutz bis zu ihren Zielen tief in feindlichem Gebiet. Die P-51 Mustang blieb bis weit ins Jetzeitalter konkurrenzfähig und wurde von über 50 Luftwaffen der Welt eingesetzt.

empty